Verzögerung JAGORAN Projekt - 01/04/2021

Projektstart erneut nach hinten verschoben

 

Durch die anhaltend schwierige Situation rund um die COVID-19-Entwicklungen im Land, hat Bangladesch nun die Schulöffnungen erneut nach hinten verschoben. Dementsprechend wurde das Mädchencolleges, an dem wir unser neues Projekt planen, nun doch nicht wie versprochen am 31. März wiedereröffnet, sondern wird weitere zwei Monate geschlossen bleiben. Das heißt ebenfalls, dass wir weiterhin auf die Input der Mädchen vor Ort warten müssen, um konkret mit dem Projekt zu beginnen. Die Daumen sind gedrückt, dass es dann im Mai die nächsten Schritte gegangen werden können! 

Update COVID-19 Preventive Initiative - 07/01/2021

Nach UNICEF nun BASED

 

Neben UNICEF (siehe Post unten), wurde nun auch die NGO BASED auf unsere Arbeit aufmerksam. Für ihren Einsatz in den Camps der Rohingya Refugees (du willst mehr darüber wissen? Klick hier), haben wir Ihnen nun 5.000 Mundschutze aus unserer Produktion zugesendet. Nebst diesen haben wir bereits 6.000 weitere Mundschutze an weitere (N)GOs und Distrikte verteilt, um der Verbreitung des COVID-19-Viruses in den Slums und Camps entgegenzuwirken. 

Update Menstrual Hygiene Initiative - 07/01/2021

ASCEND arbeitet nun mit UNICEF zusammen

 

Da UNICEF in Bangladesch auf unsere Menstrual Hygiene Initiative aufmerksam geworden ist, haben wir nun gemeinsam mit unserer Partnerorganisation RUPSA 15.000 Deshi-Pads für ihr Projekt in Chittagong Hill Tracts im Südosten des Landes bereitgestellt. Zudem wurden nun auch dort Frauen in einem eintägigen Training über deren hygienische Nutzung aufgeklärt, angelehnt an die Workshops, die ASCEND vor zwei Jahren in Dacope durchführte.